Vereine sind bunt
Gelungene Flüchtlingsintegration beim SV Wisper Lorch

Gelungene Flüchtlingsintegration beim SV Wisper Lorch

Die Stadt Lorch, am oberen Mittelrheintal gelegen, beherbergt seit ein paar Jahren in ihrer Stadt eine Flüchtlingsunterkunft mit Platz für bis zu 275 Flüchtlinge. Um diesen Menschen eine Integrationsmöglichkeit bieten zu können, nahmen die Bürger der Stadt und allen voran der Verein SV Wisper Lorch sich diesem Thema an: So organisierte der Verein einen Freizeit-Kick für Lorcher und Flüchtlinge gleichermaßen.

Was anfänglich als kurzweiliger Zeitvertreib für Flüchtlinge der Stadt Lorch im Jahre 2015 angedacht war, entwickelte sich schnell von einer offenen Fußballgruppe des SV Wisper Lorch zu einem beliebten, interkulturellen Treffpunkt. Es dauerte nicht lange, bis Flüchtlinge aus der Freizeittruppe für die am Spielbetrieb teilnehmenden Mannschaften rekrutiert wurden und somit aktiv Teil des lebhaften Vereinsalltages des SV Wisper Lorch wurden. Nicht nur auf dem Fußballplatz, sondern auch abseits des Rasens brachten sich die Spieler verschiedener Herkunft bei Aktionstagen oder Vereinsfesten selbstverständlich ein.

Auch heute noch sind viele der Flüchtlinge im Verein aktiv und nehmen dabei eine besondere Rolle ein: Sie fungieren als erste Anlaufstelle und Ansprechpartner für neuankommende Hilfesuchende, welche bei ihren ersten Schritten im (Vereins-)Leben in der neuen Heimat nicht nur auf die Unterstützung der engagierten Lorcher Bürger, sondern ebenfalls auf die Hilfe der gut integrierten Helfer zählen können.
Der SV Wisper Lorch ist somit ein perfektes Beispiel für gelebte Integration durch den Amateursport und ein Vorbild für zahlreiche Vereine!

Weitere Informationen zur Flüchtlings-Arbeit des SV Wisper Lorch findet ihr hier

 

Lorch1
Lorch2
Lorch3
Lorch5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.